GEspringWAsser Schmalkalden
Gothaer Str. 2a
98574 Schmalkalden
Regenwassernutzung
Link markieren und mit ''Strg+C'' in die Zwischenablage kopieren.
http://gewas.webinfo-hosting.de/www/gewas/html/webinfo.nsf/DocsID/Regenwassernutzung
Ihre Bewertung:

Jede Wasserentnahme aus den natürlichen Wasserressourcen bedeutet einen Eingriff in das ökologische Gleichgewicht. Auch sind diese nicht unerschöpflich und überdies zunehmenden Belastungen, z. B. durch den Eintrag von Pflanzenschutzmitteln, ausgesetzt. Die Aufbereitung des Rohwassers wird technisch immer aufwendiger und damit teurer. Deshalb soll Trinkwasser sparsam verwendet und dort, wo es möglich und zulässig ist, durch Brauchwasser ersetzt werden.

Insofern ist in § 6 der Allgemeinen Wasserversorgungssatzung des Wasserversorgungszweckverbandes „Gespringwasser Schmalkalden und Umgebung“ (AWS) bestimmt, unter welchen Voraussetzungen eine Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang gewährt wird und damit die Errichtung und der Betrieb einer Eigengewinnungsanlage zulässig sind.

Mit nachstehenden Technischen Bestimmungen werden hierzu das Verfahren sowie die Umsetzung geregelt.


Technische Bestimmungen Regenwassernutzung.pdf



Anzeigeformular von Eigengewinnungsanlagen zur Regen- und Brauchwassernutzung.pdf



In Ergänzung zu den verbandseigenen Regelungen soll mit besonderem Bedacht auch auf die Wirtschaftlichkeits- und hygienischen Probleme hingewiesen werden, die u. a. das Bundesumweltamt in seinem nachfolgend einsehbaren Informationsmaterial zur Regenwassernutzung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat.

Insbesondere richtet sich unter Punkt 4.4 die Aufmerksamkeit auf die erforderliche differenzierte Beurteilung der Vor- und Nachteile der Regenwassernutzung. "Eine Kostenersparnis durch die Nutzung von Regenwasser im Haushalt ist unwahrscheinlich, da Anschaffungs- und und Wartungskosten vergleichsweise hoch sind. (S. 34-35)"

Hinsichtlich des Einsatzes von Regenwasser zum Waschen von Wäsche nimmt das Umweltbundesamt eine ablehnende Haltung ein. "Die Verwendung von Regenwasser zum Waschen der Wäsche ist rechtlich problematisch und wird aus hygienischen Gesichtspunkten abgelehnt. Sie ist besonders für solche Personen mit einem hohen Risiko für die Gesundheit verbunden, deren Immunsystem nicht normal ausgebildet ist, also Kleinstkinder, alte Menschen und Kranke. (S. 35)"


Vorteile, Risiken und Anforderungen an Regenwassernutzungsanlagen - Umweltbundesamt.pdf




Zur Betrachtung der PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader.

Download hier: